Marketing-Statistiken: 5 Killer-Tools zum Verbraucherverhalten, die jeder kennen sollte

Das Verbraucherverhalten ist die Untersuchung dessen, was Verbraucher kaufen, warum sie es kaufen und wie sie sich über den Kauf fühlen. Es ist eine Marketingdisziplin, die untersucht, wie die Wünsche, Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Verbraucher ihre Kaufentscheidungen beeinflussen. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Marketings, da es Unternehmen hilft zu verstehen, welche Produkte Verbraucher kaufen möchten und wie viel sie bereit sind, dafür zu zahlen. Diese Informationen können von Unternehmen verwendet werden, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, bestehende zu verbessern und das Verkaufsvolumen zu steigern.

Consumer behavior

ist eines von vielen Themen, mit denen sich der Bereich Marketing beschäftigt. Weitere Bereiche sind Preisstrategie, Produktentwicklung und Werbestrategie. Es gibt viele Methoden zur Untersuchung dieses Verhaltens. Die gängigsten Methoden sind:
Umfragen und Fragebögen – Umfragen werden verwendet, um Informationen von einer großen Stichprobe von Verbrauchern zu sammeln. Den Verbrauchern werden Fragen zu ihren Gewohnheiten, Vorlieben, Meinungen und anderen Themen im Zusammenhang mit ihrem Konsum gestellt. Fragebögen werden verwendet, um Informationen eingehender zu sammeln, als Umfragen dies zulassen.
Experimente – Experimente werden verwendet, um das Verbraucherverhalten zu untersuchen, indem Variablen wie Preis, Produktmerkmale oder Werbung manipuliert und gemessen werden, wie sich diese ändern variables affect consumer behavior.

Naturalistische Beobachtung – Bei der naturalistischen Beobachtung werden Verbraucher in ihrer natürlichen Umgebung untersucht, normalerweise in Geschäften oder Einkaufszentren. Diese Methode ermöglicht es den Forschern, das Verhalten der Verbraucher so zu beobachten, wie es natürlich auftritt, anstatt ihnen Fragen zu stellen, was sie unter bestimmten Bedingungen tun könnten, die möglicherweise nicht das tatsächliche Verhalten widerspiegeln, wenn sie mit diesen Situationen im wirklichen Leben konfrontiert sind.

NetBase Quid ist eines der besten Tools, um das Online-Verhalten von Kunden zu verstehen. Es ist ein umfassendes Tool, das Gespräche in sozialen Medien verfolgen und Trends erkennen kann, aber seine wahre Stärke liegt in seiner Fähigkeit, Ihnen Einblicke in das zu geben, was Menschen auf Social-Media-Websites über Ihre Marke sagen. Es gibt viele verschiedene Arten von Tools zum Verbraucherverhalten. Die folgenden sind einige der häufigsten:

  1. Google Analytics

Google Analytics liefert Unternehmen Daten zu Website-Traffic, -Engagement und -Conversions. Es ist eines der beliebtesten Tools zur Verfolgung des Benutzerverhaltens, da es kostenlos und einfach einzurichten ist. Der Nachteil ist, dass Sie eine Internetverbindung und einige Programmierkenntnisse benötigen, um es in Ihre Website zu integrieren. Sie können auch Google Analytics für das Tracking mobiler Apps verwenden, falls Sie eines zur Verfügung haben.

  1. Kissmetrics

Kissmetrics ist ein leistungsstarkes Analysetool, mit dem Sie das Kundenverhalten verfolgen, Trends erkennen und Ihre Marketingstrategie optimieren können. Es bietet Funktionen wie den Benutzerverhaltensfluss, mit dem Sie sehen können, wie Benutzer mit Ihrer Website interagieren, und ihre Erfahrung basierend auf dem Weg, den sie durch sie gehen, optimieren können. Es hat auch ein Heatmap-Tool, das zeigt, wo Leute auf Ihre Website klicken, damit Sie sehen können, welche Bereiche die meiste Aufmerksamkeit erhalten.

  1. Hotjar

Hotjar ist ein Analysetool, mit dem Sie die Besuchererfahrung messen und optimieren können, indem Sie Benutzersitzungen aufzeichnen, das Engagement überwachen und Feedback sammeln. Das Hotjar Heatmap-Tool gibt Ihnen einen Überblick darüber, wo Besucher auf einer beliebigen Seite Ihrer Website klicken, sodass Sie sehen können, welche Bereiche die meiste Aufmerksamkeit erhalten. Sie können dieses Tool auch verwenden, um verschiedene Versionen derselben Seite zu testen, bevor Sie entscheiden, welche bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommt.

  1. Optimiert

Mit Optimizely können Sie A/B-Tests auf Ihrer Website durchführen, indem Sie Elemente wie Text, Bilder und Handlungsaufforderungen ändern, um zu sehen, was für Ihre Kunden am besten funktioniert. Sie können diese Informationen dann verwenden, um die Konversionsraten zu verbessern und den Umsatz zu steigern.

  1. Werkzeuge der kognitiven Neurowissenschaften

Diese sind komplexer als andere Arten von Tools, da sie Gehirnscans verwenden, um festzustellen, wie Verbraucher bestimmte Bilder oder Wörter empfinden. Kognitive Neurowissenschaft kann Werbetreibenden dabei helfen, herauszufinden, welche Farben oder Bilder bei ihrem Publikum am besten ankommen und warum dies so effektiv ist, um Emotionen oder Erinnerungen bei den Zuschauern auszulösen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *